Viel gelernt beim Hundeführer- stützpunkttraining mit Dirk Wernet

Am Sonntag, den 04.09.2016 fand in unserer OG Elzach zum zweiten Mal das offizielle Stützpunkttraining mit unserem Vereinsmitglied Dirk Wernet, Lehrhelfer der LG Baden statt.  Die beachtliche Anzahl von 22 Teilnehmern aus den Ortgruppen Freiburg Opfingen, Kinzigtal, Schweighausen, Blumberg, Durmersheim, Ettenheim, Stollhof und Elzach fand sich schon morgens um 8:00 Uhr auf dem Trainingsgelände in Elzach ein.

Roland Dufner, Vorstand der OG Elzach, und Dirk Wernet begrüßten die zahlreich erschienenen Hundefreunde und Gäste herzlich. Zum Ablauf des Tages erklärte Dirk Wernet, dass zuerst die Unterordnung und im Anschluss der Schutzdienst behandelt würde. Er betonte, dass er auf die Trainingswünsche eines jeden Teilnehmers persönlich eingehen möchte. Dazu stellte sich in versammelter Runde zunächst jeder vor und erläuterte seine Probleme mit dem eigenen Hund, aber auch Erwartungen und Wünsche an den Tag.

Bei der Unterordnung führten 14 Teilnehmer auf dem Trainingsplatz die zuvor besprochene Problematik mit ihren eigenen Hunden vor. Nacheinander konnten Hunde unterschiedlicher Rassen und Größen mit ihren Führern beim Fußlaufen, Apportieren, dem einnehmen der Grundstellung oder dem Anwenden von Hilfsmitteln wie Klicker und Bällen beobachtet und analysiert werden. Währenddessen erörterte Dirk Wernet zusammen mit der Gruppe, gab Tipps und schlug Trainingsmaßnahmen vor, die sogleich ausprobiert wurden.

In der Mittagszeit wurde herzhaft gegrillt. Dazu gab es ein reichhaltiges Salatbuffet sowie Kaffee und Kuchen. Nach dem Essen ging es dann weiter mit dem Schutzdienst. Hierzu fanden sich 17 Hundeführer auf dem Platz ein. Auch hier wurde mit dem Hund gezeigt, diskutiert und trainiert. Das Stellen und Verbellen, Anbissübungen, Griffverbesserungen, Trennen mit Ablassen und Einholen bei der langen Flucht.

Gegen Ende gab es noch Tipps für Schutzdienstlehrlinge. Bereits den ganzen Tag über begleitete Lehrhelferanwärter Markus Zeller das Seminar und figurierte verschiedene Hunde der Teilnehmer beim Schutzdienst. Helferin Manuela Schmidt übte ebenso unter den Augen von Dirk Wernet an verschiedenen Hunden. Dirk zeigte den beiden verschiedene Vorgehensweisen, wie man den Hund am besten annehmen kann.


In einer abschließenden Ansprache vor Teilnehmern und Gästen bedankte sich Roland Dufner bei Dirk Wernet für den überaus lehrreichen Tag. Dank galt auch allen, die zu dem Gelingen an diesem Tag beigetragen haben. Dirk Wernet selbst bedankte sich ebenso bei allen Teilnehmern und Zuschauern und hoffte, dass er für zukünftige Trainingseinheiten viele Tipps mit auf den Weg geben konnte. Er betonte, dass dieser Tag für ihn erfolgreich und ereignisreich war.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>